Science Fiction

Science Fiction ist wohl eher ein Filmgenre für Männer, währenddessen die romantische Komödie wahrscheinlich am liebsten von Frauen gesehen wird. Science Fiction, auch kurz Sci Fi genannt, basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und hat sich in den letzten Jahren enorm durch visuelle Effekte weiterentwickelt. Im Gegensatz zu früheren Science Fiction Filmen, wie zum Beispiel der erste Star Wars Film, sind in den Filmen unglaublich Phänomene zu beobachten, die wohl aber nicht realistisch sind. Wie der Name des Genres schon sagt, sind die Filme fiktiv, also ausgedacht und nicht auf realen Zusammenhängen basierend.

Beispiele für neuere Sci Fi Filme

Der Sci Fi Klassiker schlechthin ist wohl die Star Wars Saga. Darth Vadar, Luke Skywalker und alle anderen Figuren der Reihe sind inzwischen legendär und in die Filmgeschichte eingegangen. In Blade Runner 2049 hat ein Roboter Sex mit einem Hologramm, wenn das nicht revolutionär, außergalaktisch und aufregend ist. Typischerweise treten in solchen Filmen früher oder später Aliens, also Außerirdische und Roboter auf.

Man in Black und Gravity

Science-Fiction vollgasEiner der schlechtesten Filme, die ich je gesehen habe, ist Man in Black. Die Außerirdischen sind derartig eklig, die Handlung ist mau und zweitklassig und die schauspielerische Leistung von Will Smith sowie Tommy Lee Jones ist unterirdisch. Kaum zu glauben, dass auch noch Teil 2 und Teil 3 abgedreht wurden. Ein niveauvoller und ansprechender Sci Fi Film ist zum Beispiel Gravity mit Sandra Bullock. Fast allein bestreitet sie die Handlung in diesem Weltraumfilm und fliegt durch die unendlichen Weiten der Galaxie. Nachdem George Clooney gleich am Anfang einen dramatischen Filmtod stirbt und aus der Raumkapsel fällt, soll sie allein den Weg zurück zur Erde finden. Im Astronautenkostüm wird mit vielen Close-Ups die Reise der Figur, gespielt von Sandra Bullock, erzählt. Dabei überkommt einen ab und zu ein mulmiges Gefühl und man ist froh, wenn die Hauptdarstellerin am Ende wieder sicheren Boden unter den Füßen hat.

Die Tribute von Panem

In Die Tribute von Panem - The Hunger Games, Die Tribute von Panem - Catching Fire und Die Tribute von Panem: Mocking Jay - Teil I und II werden viele neue visuelle Effekte genial und dramatisch dargestellt. Der Kampf der Jugendlichen im ferngesteuerten Labyrinth ist exorbitant, zum Beispiel die Szene als sie von Killerinsekten angegriffen werden. Dies wird äußerst futuristisch von den Filmemachern dargestellt. Ob Beamen durch die Zeit, plötzliches Herauswachsens eines Alienkopfs oder Weltallfantasien - im modernen Sci Fi Film hat sich einiges getan. Vor allem im Vergleich zu Movies wie zum Beispiel Zurück in die Zukunft 1 - 3. Da sahen die Stunts und visuellen Effekte noch deutlich anders aus als heutzutage. In naher und ferner Zukunft wird ganz sicher noch einiges möglich sein, die moderne Technik ist überall auf dem Vormarsch.