Top Marke Outdoorchef

Ein Test zum Wohle aller Grillliebhaber

Gaskugelgrills werden immer populärer in Detschland. Doch bei der Menge an unterschiedlichen Modellen ist es schwierig die richtige Wahl zu treffen. Um Interessenten die Qual der Wahl zu nehmen, beschlossen wir, eine Reihe von modernen Gaskugelgrillmodellen zu testen. Heute war der Outdoorchef Porto 480 G an der Reihe.

Der Test

Top Grill mit einer Kugel vom Outdoorchef

Der Outdoorchef Porto 480 G wurde teilmontiert zu uns geliefert, was den Aufbau erleichterte und beschleunigte. Dazu trug auch die Tatsache bei, dass diesich die Montage als selbsterklärend entpuppte. Nach der Montage stellte es sich heraus, dass sich der Grill sehr leicht von einem Ort an den anderen ziehen lässt. Einen zusätzlichen Pluspunkt gab es dafür, dass das Gerät dank seiner kompakten Abmessungen selbst auf einem Balkon aufgestellt werden kann, ohne alles gleich zu versperren.

Im Einsatz hatte der Outdoorchef Porto 480 G seine Höhen und Tiefen. So hat es uns positiv überrascht, wie schnell der Gaskugelgrill eine Temperatur von 350 Grad Celsisus erreichte. Dank diesem Umstand waren unsere Rindersteakes schnell fertig und schmeckten köstlich. Auch Schweinelenden konnten wir schnell zubereiten, wobei diese im Punkto Geschmack den Steakes in nichts nachstanden. Aber bei dem Versuch, Gerichte bei 200 Grad Celsius dn im Low-Modus zuzubereiten waren wir enttäuscht, weil das nicht ohne spezielle Kochtricks klappte. Außerdem stellte es sich heraus, dass die Emaillierung von geringer Qualität ist und bei kleinster mechanischer Belastung (Runterfallen des Deckels) abplatzt. Aber die gute Regulierung des Druckes und der Temperatur sowie die leichte Gesamthandhabung haben diesen negativen Eindruck wieder wettgemacht.

Technische Eigenschaften - Übersicht

  • Abmessungen (H*B*T): 106*65*70 cm
  • Gewicht: 14 kg
  • Arbeitshöhe: 82/43 cm
  • Brennerleistung: 5,4 Kilowatt
  • Besonderheiten: Brenner mit elektrischer Mehrfachzündung, EASY FLIP Trichter für direktes und indirektes Grillen, verschiebbarer Besteckhalter, Deckel mit Deckelhalterung und integriertem Thermometer

Ergebnisse des Tests im Überblick

  • + einfache Montage
  • + Mobilität
  • + Kompaktheit
  • + schnelles Aufheizen
  • + unkomplizierte Steuerung und Handhabung
  • + direktes und indirektes Grillen möglich
  • - Probleme beim Grilen mit niedrigen Temperaturen
  • - leicht abplatzende Emaillierung

Fazit

Der getestete Gaskugelgrill erwies sich als leicht zu montieren und handzuhaben. Dabei entwickelt er ganz schnell hohe Temperaturen und ermöglicht die exakte Kontrolle über den Druck und die Temperatur. Doch die schlechte Emaillierung sowie Probleme mit der Zubereitung von Gerichten bei niedrigen Temperaturen trüben das Gesamtbild. Dennoch kann dieses Modell denjenigen Personen empfohlen werden, die bei hohen Temperaturen Essen zubereiten und sanft mit Geräten umgehen können.